Weismain Waldstadion
Fassungsvermögen:  16.279 Stadionart: Fußballstadion
Sitzplätze:    1.000 Leichtathletikstadion: nein
davon überdacht:    1.000 Flutlicht: ja, 420 lux,
Stehplätze:  15.279 Anzeigetafel: ja,
davon überdacht:    4.000 Eigentümer:  
Stadioneröffnung: 1945 ( Sp.pl. ) Juli 1968 ( Stadion ) Heimmannschaft: SC Oberfranken Weismain 2004,
SpVgg Oberfranken Bayreuth 1921, 
Zuschauerrekord: 18000 Weismain - 1. FC Nürnberg Saison 1996/97. Anschrift: Baiersdorfer Str.10, 96260 Weismain,
Tribünen: überdachte Sitztribüne, überdachte Stehtribüne, Nebenplätze:  
frühere Namen:   Internet: http://www.scwobermain.de
http://www.spvgg-bayreuth.de

          

                                                                                      

Beschreibung: Das Stadion hat auf einer Längsseite eine überdachte Sitz- / Stehplatztribüne. Die Hintertortribüne weißt ebenfalls überdachte Stehplätze auf. Hinter dem anderen Tor befindet sich das Sportheim mit Stehplätzen. Prunkstück ist die Gegengerade mit 27 Stehstufen.
Historie: 1945 wurden auf einer stark abfallenden Waldrodung im Norden Weismains die Grundlagen für das Waldstadion geschaffen. Vorher noch Sportplatz, so wurde es durch Aufschüttung einiger Ränge bis zum Juni 1968 zum Stadion ausgebaut.1985 kleine Bautätigkeiten. 1995 entstand eine kleine überdachte Stehtribüne, die dann auf die ganze Außenlinie erweitert wurde. Bau der Hintertortribüne (Stehplätze ), Flutlichtanlage, Anzeigetafel, 1996 Gegengerade mit neun Betonstufen, später kamen 18 weitere Reihen aus Sandstein hinzu, sie prägen das am 12.04.97 gegen den Club eingeweihte Stadion. Bauunternehmer und Sponsor Dechant trug viel dazu bei. 

Die Haupttribüne bot zuerst 480 Sitzplätze. Später wurde sie auf 1.000 Sitzplätze aufgerüstet.